Nachrichten der SFKV

Ein Licht am Ende des Tunnels - Kegeln ab dem 31. Mai 2021

Verfasst am .

Der Zentralvorstand der SFKV entschied, auf Vorschlag der Sportkommission und gestützt auf den Vorgaben des Bundes, dass das Kegeln und durchführen von Kegelanlässen freigegeben wird.

  1. Folgendes ist ab dem 31. Mai 2021 einzuhalten, um Kegelanlässe und das allgemeine Kegeln durchzuführen:
    • es ist zwingend mit Maske zu kegeln, wenn die Ausnahmen wie unten (→Verordnung vom 26. Mai 2021) beschrieben nicht eingehalten werden können
    • es kann ohne Maske gekegelt werden, wenn die Ausnahmen wie unten beschrieben korrekt eingehalten werden können (z.B. Plexiglaswände zwischen den Bahnen bei Mehrfachanlagen)
    • Ein Schutzkonzept ist je nach Kegelbahnanlage zu erstellen (es kann das bestehende angepasst werden).
  2. Dieser Erlass ersetzt auf keinen Fall die Vorgaben für Restaurationsbetriebe. Da in den meisten Fällen die Kegelbahnen ein Teil des Restaurationsbetriebes sind, haben die Anweisungen des Betreibers bezüglich Anzahl Personen, Tischbelegung, Masketragen beim Aufstehen und Herumlaufen, genügende Raumlüftung, etc. Priorität und sind entsprechend zu befolgen
  3. Bestimmungen zu den anstehenden Schweizerischen Anlässen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben

 

Wichtig


Verordnung vom 26. Mai 2021 (relevanter Auszug)

Gesetzliche Ausgangslage gemäss Änderung der Verordnung vom 26. Mai 2021 für die Ausübung von Sport im Inneren (relevanter Auszug)

Art. 6e / Abs 2 / Buchstabe c
In Innenräumen MUSS eine Gesichtsmaske getragen werden.

Ausnahmen bilden gemäss Anhang Art. 3.1 quarter
- Buchstabe a
Für jede Person muss eine Fläche von mind. 25m2 zur ausschliesslichen Nutzung zur Verfügung stehen oder es müssen zwischen den einzelnen Personen wirksame Abschrankungen angebracht werden.


Empfehlung an die Unterverbände


Zur Erinnerung

Für Rückfragen zur Umsetzung stehen euch die Mitglieder des ZV, im speziellen die Sportkommission zur Verfügung.

Luzern, 30. Mai 2021


Weitere Links

Drucken