Senioren- und Veteranen-Meisterschaft

Ballwil im Zeichen der Veteranen und Senioren

Im gesamten Monat Oktober wurde ein weiterer Klassiker der SFKV durchgeführt: die 67. Senioren- und Veteranen-Meisterschaft. Der Unterverband Seetal-Habsburg organisierte diesen schweizerischen Grossanlass im Restaurant Sternen in Ballwil. Rund 350 Keglerinnen und Kegler aus den verschiedensten Regionen der Schweiz nahmen daran teil.

Eigentlich hätte dieser Wettkampf im Frühling 2020 stattgefunden, jedoch veränderte die weltweite Corona-Pandemie vieles in unserem Leben und so wurde auch der Kegelsport kräftig durcheinandergewirbelt. Nach einer weiteren zusätzlichen Verschiebung in den Herbst hinein, konnte dieser Anlass jedoch endlich durchgeführt werden. In gesamthaft acht Ranglisten wurden die besten Senior/innen, Veteran/innen und Jüngere sowie Sport, Sport Spezial und die Kombination ausgezeichnet. 

Es nahmen total 354 Keglerinnen und Kegler an diesem Wettkampf teil, wobei rund 2/3 zur Kategorie Veteran/in zählten. Dieser Umstand ist klar durch die Überalterung des Kegelsports zurückzuführen. 

 
Einwandfreie Bahnen in Ballwil 

Die Doppelkegelbahn in Ballwil präsentierte sich von ihrer schönsten Seite. Die Kegelbahn war stets geputzt und hatte kaum eine technische Störung. Für viele eine Selbstverständlichkeit, aber durch die schmerzliche Situation rund um den erkrankten Wirt Heinz Forster muss hier ein grosses Lob an sein Team ausgesprochen werden. Ihnen ist zu verdanken, dass diese Meisterschaft überhaupt in Zusammenarbeit mit dem Unterverband so reibungslos durchgeführt werden konnte. 

Auf Bahn 2 wurde die Meisterschaft durchgeführt und auf Bahn 1 konnten die Keglerinnen und Kegler sich in der Kategorie Sport messen. Eine Ausgangslage welche bewusst durch das OK entschieden wurde, da Bahn 1 etwas tückischer ist und je nachdem ein Kegler schnell zum Verzweifeln bringen kann. Bahn 2 ist deutlicher angenehmer und neutraler für die Mehrheit der Keglerinnen und Kegler. Ein fairer Wettkampf ist so garantiert. 

 
Medaillen 

Veteran Kat. A  Veteranin Kat. A 
1. Aregger Franz, Cham (496/32)  1. Beyeler Bernadette, Luzern (486/27) 
2. Pascarella Enzo, Obekirch LU (492/24)  2. Steffen Silvia, Zürich (483/29) 
3. Krauer Andreas, Lörrach (489/25)  3. Häni Rosmarie, Bellach (465/24) 

 

Veteran Kat. B  Veteranin Kat. B 
1. Odermatt Josef, Menznau (487/30)  1. Walker Theres, Zürich (464/11) 
2. Volpe Giuseppe, Suhr (481/22)  2. Gasser Vreni, Wohlen AG (462/16) 
3. Buess Ueli, Gelterkinden (478/21)  3. Gygax Sylvia, Wangen b. Olten (461/19) 

 

Veteran Kat. C  Veteranin Kat. C 
1. Emery Francis, Payerne (476/21)  1. Sprecher Susanne, Muttenz (456/22) 
2. Burkart Paul, Rain (476/20)  2. Fessler Vreni, Willisau (445/13) 
3. Ryter Rudolf, Laupersdorf (456/19)  3. Von Allmen Jeannette, Emmen (424/12) 

 

Senior Kat. A  Seniorin Kat. A 
1. Amstein Remo, Ebikon (499/27)  1. Bürgin Ingrid, Ziefen (470/21) 
2. Hofmann Albert, Steinhausen (491/31)  2. Heermann Maria, Hirzel (435/9) 
3. Weissen Hans, Wildegg (490/26)   

 

Senior Kat. B  Seniorin Kat. B 
1. Zimmermann Urs, Grosswangen (485/23)  1. Wiederkehr Margot, Reinach AG (443/15) 
2. Antic Novica, Rothenburg (479/25)  2. Notter Christine, Doppleschwand (426/4) 
3. Zettel Bruno, Rothenburg (474/21)  3. Hunziker Anna-Maria, Reinach AG (424,17) 

 

Senior Kat. C  Seniorin Kat. C 
1. Lombardi Franco, Ruswil (454/21)  1. Albisser Daniela, Staffelbach (430/16) 
2. Zwimpfer Beat, Sursee (447/21)  2. Lampert Maria, Rothenburg (385/2) 
3. Frank Daniel, Kleinandelfingen (447/10)   

 

 
Babelikönig Franz Aregger 

Als Babelikönig an dieser Meisterschaft geht der Chamer Franz Aregger (KK Zugerland) hervor. Keiner konnte auf Bahn 2 mehr Neuner kegeln als er (Total 32). Diese Bestmarke wurde bereits am ersten Abend dieser Meisterschaft gesetzt und blieb bis zum Schluss unerreicht. Auf der besonderen Bahn 2 holte Maja Kamber aus Safenwil starke 26 Neuner. 

 
In der Kälte für die Kegler/innen arbeiten 

Die Situation im Restaurant Sternen in Ballwil erforderte für einen solch grossen schweizerischen Anlass eine zusätzliche organisatorische Komponente. Aufgrund der Platzverhältnisse in der Kegelbahn ist es schnell sehr eng und grosse Klubs haben kaum noch Platz. In dieser Ausgangslage noch ein Büro reinquetschen ist sicherlich nicht optimal. So wurde extra ein Anhänger organisiert, damit das Büro ausserhalb der Kegelbahn geführt werden konnte. Durch die Verschiebung des Wettkampfes vom Frühling in den Herbst wurde jedoch die Situation für die Schreiber etwas unangenehmer, da die Temperaturen am Abend schnell kalt wurden und der Anhänger nicht über eine richtige Tür verfügte, sondern stets geöffnet war. Immerhin konnte eine kleine Heizung und eine dicke Winterjacke den Schreiber etwas wärmen. Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle für den grossartigen und selbstlosen Einsatz der Schreiber für die Keglerinnen und Kegler! 

 
Vergleichsweise viele Kränze 

An einer Schweizermeisterschaft oder an der Senioren- und Veteranen-Meisterschaft kann ein erfolgreicher Kegler jeweils zwischen einer gewöhnlichen Kranzkarte oder einem Kranz wählen. In den letzten Jahren wurden kaum noch Kränze von den Keglerinnen und Keglern gewünscht, doch in Ballwil wollten aussergewöhnlich viele einen Kranz als Auszeichnung. Gesamthaft 15 Teilnehmer/innen wünschten sich einen Kranz, wobei schlussendlich 8 davon auch in der Auszeichnung landeten und einen Kranz erhielten. Ob es ein einmaliger statistischer Ausreisser ist oder ob das ein längerfristiger Trend wird, ist schwer zu sagen. Aber grundsätzlich haben bereits viele aktive Keglerinnen und Kegler fleissig Kränze in ihrer Kegelkarriere gesammelt und meistens verstauben diese dann in einer Schachtel. Deswegen verzichten viele von vornherein auf einen Kranz. 

 
Kranzkarten und Sponsoring 

Durch die vielen Ranglisten ergaben sich auch automatisch viele Kranzkarten, welche für diesen Anlass vergeben wurden. Gesamthaft 329 Kranzkarten à je Fr. 10.- wurden gedruckt und an die Keglerinnen und Kegler verteilt. Dieser Wettkampf wurde ausserdem durch das Sponsoring der SFKV unterstützt. Dadurch erhielten die ersten 20% von jeder Kategorie nochmals zusätzliche Kranzkarten. 286 Sponsoring-Kranzkarten sind es insgesamt, welche die Schweizerische Freie Kegler-Vereinigung hier an die besten Teilnehmenden vergab. 

 
Pure Nostalgie in Ballwil 

Aufmerksamen Keglerinnen und Kegler ist er sicherlich aufgefallen und auch die meisten Raucher haben ihn garantiert bemerkt. Aus Gründen der Nostalgie wurde nebst den normalen Ranglisten auch ein sehr alter Rangeur speziell für diesen Anlass aus dem Keller hervorgenommen. Neben dem Eingang platziert, konnte er so ein paar alten Hasen in der Keglerszene ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern. Dieser alte Rangeur stammte noch aus dem ehemaligen Restaurant Winkelried in Root und so konnte er noch ein weiteres Mal die besten Keglerinnen und Kegler der Altersklasse Veteran/in und Senior/in präsentieren. Ein schönes Zeichen der Nostalgie bei diesem zweitältesten Wettkampf der SFKV. 

 
Alle Unterverbände nahmen an der Meisterschaft teil 

Erfreulich ist die Tatsache, dass bei diesem schweizerischen Anlass auch aus allen 15 Unterverbänden Keglerinnen und Kegler teilnahmen! Mit 80 Teilnehmer war der Gastgebende Unterverband Seetal-Habsburg am stärksten vertreten. Dieser Umstand ist wenig verwunderlich, da diese Meisterschaft auch zur Jahres-Gesamtwertung zählte. Der teilnahmestärkste Gast-Unterverband war Willisau-Sursee mit 51 Teilnehmer/innen. Danach folgen Mittelaargau (45) und die Freien Aargauer (31). Schlusslichter sind Olten und Umgebung (9), Bern-Stadt (6) und Oberaargau (4). 

 
Unerfreuliche Situation mit Corona und Zertifikat 

Der ansonsten gute Eindruck der Meisterschaft wurde durch die unschöne Situation getrübt, dass einige Klubs nicht vollzählig erschienen sind oder sogar komplett und unabgemeldet dem Wettkampf fernblieben. Die komplette Situation rund um das Coronavirus und die eingeführte Zertifikatspflicht erschwerte den Schreibenden die Arbeit und verursachte zusätzliche unnötige Löcher im Startheft. Dies alles ist jedoch ein gesellschaftliches Problem, gegen das die Organisatoren des Wettkampfes keinen Einfluss nehmen konnte. 

 
Ältester Teilnehmer 91 Jahre alt 

Kurz vor dem Ende der Meisterschaft nahm noch ein spezieller Kegler aus dem Unterverband Mittelaargau am Wettkampf teil. Reini Geissmann aus Widen ist stolze 91 Jahre alt und holte sich tatsächlich als Veteran in der Kategorie B eine Auszeichnung! Seine 447 Holz reichten für den 23. Schlussrang. Reini ist mit Jahrgang 1930 das fünftälteste Mitglied der Schweizerischen Freien Kegler-Vereinigung. Auch im hohen Alter kann man noch Kegeln und durchaus unter den besten 40% landen. Herzliche Gratulation! 

 
Ein gelungener Wettkampf 

In Anbetracht der schwierigen Situation rund um das Corona-Virus und dem allgemeinen Mitgliederschwund ist die 67. Senioren- und Veteranen-Meisterschaft im Restaurant Sternen, Ballwil im Grossen und Ganzen erfolgreich gewesen. Nebst dem sportlichen Ehrgeiz konnte sicherlich auch der eine oder andere gesellige Moment in dieser schwierigen Zeit gefunden werden. Viele Klubs haben diesen Wettkampf als kleinen Ausflug geplant und sich zusätzlich noch eine feine Mahlzeit im Restaurant Sternen gegönnt. Die Anzahl Teilnehmer ging zwar gegenüber der letzten Senioren- und Veteranen-Meisterschaft in der Kegelsporthalle Allmend Luzern deutlich zurück, war aber auf dem Niveau aus dem Jahr 2018 im Restaurant Bären, Lengnau. 

Das OK bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmer/innen und wünscht weiterhin viel Holz! Vielleicht sieht man sich wieder bei einer weiteren Meisterschaft im Restaurant Sternen in Ballwil! 

 
MS-Angaben 

UV Seetal-Habsburg | 67. Senioren- und Veteranen-Meisterschaft + 7. MS Sternen Ballwil 2021 
04. Okt. - 31. Okt. 2021 | MS 60 Würfe | Sport 3 x 20 Würfe 
 

 
Statistik 

Kategorie  Teiln.  Kat. A  Kat. B  Kat. C 
Veteran  190  86  68  36 
Veteranin  37  11  17 
Senior  82  45  21  16 
Seniorin  11 
Jüngere  34  15  12 
Sport (Spez)  231  115  67  49 

 


Weiterführende Links

 

 
Rangliste (Auszug)

Veteranen 

Kat. A (86 Teilnehmer) 
1. Aregger Franz 496, 2. Pascarella Enzo 492, 3. Krauer Andreas 489, 4. Hochuli Rudolf 489, 5. Sidler Marcel 486, 6. Stocker Marcel 486, 7. Wittwer Hanspeter 484, 8. Schwägli Bernard 483, 9. Langone Luigi 483, 10. Kohler Rudolf 481, 11. Wicki Fridolin 480, 12. Zihlmann Willy 480, 13. Arber Adriano 479, 14. Kunz Walter 479, 15. Wendelspiess Nik 479, 16. D'Agostino Remo 479, 17. Zingg Anton 476, 18. Lüönd Martin 476, 19. Burri Alfred 476, 20. Binggeli René 475, 21. Birrer Josef 474, 22. Huber Otto 474, 23. Willimann Josef 474, 24. Stettler Oskar 474, 25. Bielmann Gilbert 474, 26. Trüssel Markus 474, 27. Christen Josef 473, 28. Trutmann Martin 473, 29. Aegerter Bruno 473, 30. Meier Aschy 471, 31. Schneiter Benny 471, 32. Dobmann Fredy 471, 33. Rieder Alfred 470, 34. Kaufmann Alfons 470, 35. Bordignon Bruno 470 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. B (68 Teilnehmer) 
1. Odermatt Josef 487, 2. Volpe Giuseppe 481, 3. Buess Ueli 478, 4. Birrer Fredy 471, 5. Wismer Herbert 467, 6. Kirsch Kurt 465, 7. Langenegger Beat 465, 8. Rölli Anton 461, 9. Perrot Theo 460, 10. Blättler Hans 459, 11. Weissen Adi 458, 12. Herzog Karl 457, 13. Brun Franz 456, 14. Tanner Kurt 454, 15. Willmann Walter 453, 16. Stirnimann Josef 452, 17. Zürcher Kurt 452, 18. Hug Urs 451, 19. Hofmann Albert 450, 20. Isler Peter 449, 21. Stöckli Anton 448, 22. Fuhrimann Andreas 448, 23. Geissmann Reini 447, 24. Lehner Max 446, 25. Schäuble Hanspeter 445, 26. Eichenberger Edi 444, 27. Suter Rolf 444, 28. Haas Bruno 442 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. C (36 Teilnehmer) 
1. Emery Francis 476, 2. Burkart Paul 476, 3. Ryter Rudolf 456, 4. Antener Fritz 453, 5. Mathys Hans 446, 6. Widmer Christian 437, 7. Binggeli Hans 435, 8. Bürli Beat 435, 9. Huber Pius 424, 10. Steiner Marcel 420, 11. Suter Bruno 420, 12. Waller Willy 420, 13. Meier Jakob 419, 14. Wichser Rolf 419, 15. Schwarzentruber Otto 418 (letzte Auszeichnungen) 

 
Veteraninnen 

Kat. A (11 Teilnehmer) 
1. Beyeler Bernadette 486, 2. Steffen Silvia 483, 3. Häni Rosmarie 465, 4. Kamber Maja 464, 5. Bohler Brigitte 459 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. B (17 Teilnehmer) 
1. Walker Theres 464, 2. Gasser Vreni 462, 3. Gygax Sylvia 461, 4. Amstutz Romy 456, 5. Meggers Hannelore 456, 6. Zimmermann Heidi 452, 7. Imfeld Vreni 451 (letzte Auszeichnung) 

Kat. C (9 Teilnehmer) 
1. Sprecher Susanne 456, 2. Fessler Vreni 445, 3. Von Allmen Jeannette 424, 4. Emmenegger Ruth 406 (letzte Auszeichnung) 

 
Senioren 

Kat. A (45 Teilnehmer) 
1. Amstein Remo 499, 2. Hofmann Albert 491, 3. Weissen Hans 490, 4. Camenzind Josef 488, 5. Stettler Ernst 488, 6. Gonzenbach Andreas 487, 7. Soltermann Jürg 484, 8. Albisser Marcus 483, 9. Ineichen Rinaldo 483, 10. Rytz Kaspar 483, 11. Julmi Martin 482, 12. Zürcher Andreas 480, 13. Gräni Bruno 480, 14. Heutschi René 479, 15. Kocsis Stefan 479, 16. Odermatt Peter 477, 17. Brun Tony 477, 18. Kaufmann Beat 475 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. B (21 Teilnehmer) 
1. Zimmermann Urs 485, 2. Antic Novica 479, 3. Zettel Bruno 474, 4. Oehen Leo 468, 5. Geissbühler Andreas 458, 6. Berwert Markus 455, 7. Winiger Hubert 453, 8. Baumgartner Erich 450, 9. Muff Guido 450 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. C (16 Teilnehmer) 
1. Lombardi Franco 454, 2. Zwimpfer Beat 447, 3. Frank Daniel 447, 4. Zemp Lukas 445, 5. Galliker Franz 435, 6. Hauri Raymond 432, 7. Hofstetter Armin 419 (letzte Auszeichnungen) 

 
Seniorinnen 

Kat. A (2 Teilnehmer) 
1. Bürgin Ingrid 470, 2. Heermann Maria 435 Holz 

Kat. B (7 Teilnehmer) 
1. Wiederkehr Margot 443, 2. Notter Christine 426, 3. Hunziker Anna-Maria 424 (letzte Auszeichnung) 

Kat. C (2 Teilnehmer) 
1. Albisser Daniela 430, 2. Lampert Maria 385 Holz 

 
Jüngere 

Kat. A (15 Teilnehmer) 
1. Scheidegger Sven 496, 2. Immoos Belinda 494, 3. Müller Edi 493, 4. Felder Stefan 487, 5. Heimann Stephan 485, 6. Hunger Reto 485 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. B (12 Teilnehmer) 
1. Schacher Urs 470, 2. Gähwiler Bruno 468, 3. Schärer André 466, 4. Gilli Valentin 452, 5. Rölli Marcel 451 (letzte Auszeichnung) 

Kat. C (7 Teilnehmer) 
1. Stettler Florian 454, 2. Krummenacher Thomas 437, 3. Elsasser Peter 428 (letzte Auszeichnung) 

 
Sport 

Kat. A (115 Teilnehmer) 
1. Beyeler Bernadette 167, 2. Purtschert Rolf 167, 3. Bielmann Gilbert 167, 4. Kamber Maja 166, 5. Odermatt Fredy 166, 6. Gygax Hansjörg 166, 7. Steiner Marcel 165, 8. Soltermann Marcel 165, 9. Immoos Belinda 165, 10. Schwägli Bernard 164, 11. Camenzind Josef 163, 12. Bürgin Ingrid 163, 13. Geeler Silvia 163, 14. Hostettler Bendicht 163, 15. Poier Manuel 162, 16. Hunger Reto 162, 17. Gonzenbach Andreas 161, 18. Trutmann Martin 161, 19. Arber Adriano 161, 20. D'Agostino Remo 161, 21. Brun Tony 161, 22. Kühni Rolf 160, 23. Zemp Josef 160, 24. Gasser Toni 160, 25. Wittwer Hanspeter 160, 26. Wendelspiess Nik 160, 27. Brechbühl Hansueli 160, 28. Aregger Franz 160, 29. Wyss Daniel 160, 30. Bohler Manfred 160, 31. Wicki Fridolin 159, 32. Wittwer Hansueli 159, 33. Bucher Marcel 159, 34. Langone Luigi 159, 35. Bohler Brigitte 159, 36. Stettler Oskar 159, 37. Christen Josef 158, 38. Hofmann Albert 158, 39. Schifferle Hans 158, 40. Weissen Hans 157, 41. Frank Rolf 157, 42. Häni Rosmarie 157, 43. Albisser Marcus 157, 44. Soltermann Jürg 157, 45. Schneiter Benny 157, 46. Scheidegger Sven 157 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. B (67 Teilnehmer) 
1. Geissbühler Andreas 165, 2. De Jonckheere Claude 164, 3. Brun Franz 161, 4. Berwert Markus 161, 5. Schütz Thomas 160, 6. Antic Novica 159, 7. Buess Ueli 158, 8. Gygax Sylvia 158, 9. Iglesias Jaime 157, 10. Noth Herbert 157, 11. Hunziker Anna-Maria 157, 12. Schärer André 157, 13. Fuhrimann Andreas 157, 14. Peter Alex 156, 15. Perrot Theo 156, 16. Moser Urs 156, 17. Eichenberger Edi 155, 18. Flückiger Heinz 154, 19. Herzog Karl 154, 20. Stöckli Anton 153, 21. Isler Peter 153, 22. Kirsch Kurt 153, 23. Zenger Robert 153, 24. Stuber Joe 152, 25. Volpe Giuseppe 152, 26. Wicki Pius 151, 27. Friedli Hanspeter 150 (letzte Auszeichnungen) 

Kat. C (49 Teilnehmer) 
1. Zemp Lukas 155, 2. Lombardi Franco 155, 3. Mathys Hans 154, 4. Hauri Raymond 153, 5. Jungo Gilbert 152, 6. Sprecher Susanne 152, 7. Lüthold Stefan 152, 8. Theiler Edgar 151, 9. Bucher Franz 150, 10. Suter Bruno 149, 11. Martinet Elisabeth 148, 12. Huber Pius 148, 13. Graf Eduard 148, 14. Albisser Daniela 147, 15. Huber Fritz 147, 16. Meier Franz 145, 17. Galliker Franz 144, 18. Meier Jakob 144, 19. Hofstetter Armin 143, 20. Von Allmen Jeannette 143 (letzte Auszeichnungen) 

 
Sport Spezial 

Kat. A (115 Teilnehmer) 
1. Gygax Hansjörg 489, 2. Schwägli Bernard 479, 3. Bielmann Gilbert 478, 4. Immoos Belinda 478, 5. Hunger Reto 477, 6. Kamber Maja 475, 7. Wendelspiess Nik 475, 8. Trutmann Martin 474, 9. Geeler Silvia 473, 10. Wyss Daniel 473, 11. Soltermann Marcel 473, 12. Christen Josef 470 (letzte Auszeichnung) 

Kat. B (67 Teilnehmer) 
1. Berwert Markus 476, 2. Antic Novica 462, 3. Buess Ueli 461, 4. Schärer André 460, 5. Brun Franz 459, 6. Moser Urs 458, 7. Peter Alex 457 (letzte Auszeichnung) 

Kat. C (49 Teilnehmer) 
1. Mathys Hans 448, 2. Zemp Lukas 447, 3. Sprecher Susanne 445, 4. Lüthold Stefan 437, 5. Hauri Raymond 433 (letzte Auszeichnung) 

 
Kombination 

Kat. A (115 Teilnehmer) 
1. Immoos Belinda 972, 2. Gygax Hansjörg 964, 3. Hunger Reto 962, 4. Schwägli Bernard 962, 5. Aregger Franz 960, 6. Hofmann Albert 956, 7. Soltermann Marcel 955, 8. Wendelspiess Nik 954, 9. Scheidegger Sven 952, 10. Bielmann Gilbert 952 (letzte Auszeichnung) 

Kat. B (67 Teilnehmer) 
1. Antic Novica 941, 2. Buess Ueli 939, 3. Berwert Markus 931, 4. Schärer André 926, 5. Brun Franz 915, 6. Herzog Karl 913 (letzte Auszeichnung) 

Kat. C (49 Teilnehmer) 
1. Sprecher Susanne 901, 2. Mathys Hans 894, 3. Zemp Lukas 892, 4. Ryter Rudolf 872 (letzte Auszeichnung) 

 

Drucken E-Mail

                 

© 2018-2021 - Schweizerische Freie Kegler-Vereinigung